Vergangenheit

 

Die Geschichte von Les trois Suisses beginnt 1993 als Pascal Dussex, Resli Burri und Thomas Baumeister während gemeinsamer Sommerferien in Südfrankreich zur Aufbesserung ihres Ferienbudgets die Strassen und Gässchen der Côte d’Azur bespielen. 

 

Was zuerst als Ferien- und Spassprojekt gedacht war, entwickelte sich bei der Rückkehr in die Schweiz rasch von einer witzigen Strassenmusik-Coverband zu einer auch für Theater-  und Kleinkunstveranstalter interessanten und einzigartigen Mischung zwischen Musik und Comedy. 

 

1993 – 2002: Biocomedyshowband (Eigenregie) 

«Les trois Suisses» ist während vieler Jahre das Zweitprojekt von Pascal Dussex, Resli Burri und Thomas Baumeister. Immer wenn es ihre damaligen musikalischen Haupttätigkeiten bei Patent Ochsner, Dussex’ Soultrain, Harald Haerter u.v.a. erlauben, frönen die drei Berner Musiker aber gerne ihrem sich stetig entwickelnden Strassen- & Kleinkunst- Musikprojekt. 

 

2003 – 2006: Radioshow (Eigenregie)  

Mit diesem Programm beginnt eine neue Aera für «Les trois Suisses»: Von nun an setzen Pascal Dussex, Resli Burri und Thomas Baumeister ihre Prioritäten neu und konzentrieren sich auf ihre immer populärer werdende Musikcomedy-Band. Das Stück «Radioshow» präsentiert Live – Radio: Es werden Meilensteine der Musikgeschichte gespielt. Mandolinenfieber, heulende Susen, mitreissender Swing, schmalziger Pop und indischer Banghra prägen den eigenwilligen Radiomix. 

 

2007 – 2010: The Making Of... (Regie: Christoph Moerikofer) 

In ihrem Erfolgsprogramm «The Making Of...» ermöglichen «Les trois Suisses» - eingebettet in ein voll gepacktes musikalisches Programm – einen Blick hinter die Kulissen. Das Publikum erlebt, was sich im Proberaum, on the road und backstage einer erfolgreichen Popband wirklich abspielt: Ein schonungslos offener Blick in das Innenleben einer Musikgruppe, welcher die Künstler auf dem schmalen Grat zwischen Triumph und Fiasko zeigt. 

 

2011 – 2013: Herzverbrecher (Regie: Meret Matter) 

Im letzten Programm mit ihrem Gründungsmitglied Thomas Baumeister waren Les trois Suisses als charmante, lebenserfahrene Herren unterwegs, welche die Klippen der Midlife-Crisis zu umschiffen versuchten und dabei ihr Liebesleben Revue passieren liessen. Sie sinnierten über die kleinen, feinen Unterschiede zwischen Mann und Frau, Trieb und Treue, Single- und Paarleben. 

Die «Herzverbrecher»-Dernière-Vorstellung vom 17. November 2013 im restlos ausverkauften «La Cappella» in Bern war nach 21 gemeinsamen Les trois Suisses - Jahren gleichzeitig auch der Abschied von Thomas Baumeister.

 

 

Weitere spezielle Auftritte:  

 

17.01.2009: Moderation «Die Krönung» 

«Les trois Suisses» moderierten im Casino Theater Burgdorf die Kleinkunstkönig – Wahl «Die Krönung» 

 

Mai / Juni 2009: Auf hoher See (Eigenregie) 

Für die 3. Schweizer Rock- & Bluescruise vom 29. Mai – 5. Juni 2009 auf dem Mittelmeer hatten «Les trois Suisses» das Spezialprogramm«Auf hoher See» erarbeitet. Das Schweizer Fernsehen zeigte am 13. Dezember 2009 auf SF2 einen halbstündigen Ausschnitt dieses exklusiven Auftritts der drei Berner Seemänner. 

 

09. & 10.03.2012: Moderation «Die Krönung»

«Les trois Suisses» moderieren zum zweiten Mal das Kleinkunstfestival «Die Krönung» im Casino Theater Burgdorf/BE sowie im Kultur- und Gemeindezentrum Aadorf/TG

 

02., 10. & 11.05.2012: Moderation «25. Oltner Kabarett-Tage»

«Les trois Suisses» moderierten die drei folgenden Abende im Rahmen der «25. Oltner Kabarett-Tage»: 

02.05.2012 «Preisverleihung» im Stadttheater Olten

10.05.2012 «Sprungfeder» in der Schützi Olten

11.05.2012 «Kabarett-Cocktail» im Stadttheater Olten

 

27.12.2012: Auftritt im Rahmen von «Nachtfieber - die Show nach Zehn»

«Les trois Suisses» zu Gast bei «Nachtfieber - die Show nach Zehn» in der Schützi, Olten

 

20.05.2013: 5. Schweizer Rock- & Bluescruise auf dem Mittelmeer 

Auftritt im Broadway Theater auf der MSC Lirica (mit dem Programm «Herzverbrecher»)

 

26.10.2013: Moderation «Bärn4Charity»

Moderation & Kurzauftritt im Rahmen des Bärn4Charity - Events im Kursaal, Bern.

 

Januar 2014: Bundesordner 2013 - ein satirischer Jahresrückblick

Im Januar 2014 waren «Les trois Suisses» (Pascal Dussex & Resli Burri) im Rahmen von «Bundesordner 2013 - ein satirischer Jahresrückblick» zusammen mit schön&gut, Kathrin Bosshard, Anet Corti, Uta Köbernick, Nils Althaus und Renato Kaiser auf der Bühne des Casinotheaters Winterthur sowie in Zug, Schaffhausen, Jona und Olten zu sehen und hören. Insgesamt waren es 15 wunderbare «Bundesordner 2013» - Auftritte!

 
les_trois_suisses_pressebild_geri_born_3_lightbox.jpg

"Duo Pack"

Darf man «Les trois Suisses» heissen und nur zu zweit die Bühne entern? Unbedingt, wenn man es so charmant und raffiniert anstellt wie die beiden Musik-Komödianten Pascal Dussex und Resli Burri.

«Duo-Pack» heisst ihr neues Programm. Was eine Mogelpackung zu sein scheint, entpuppt sich als wahre Wundertüte. Das kleinste Trio der Welt schummelt sich mit einfallsreicher Instrumentierung, wunderbarem Gesang und überraschendem Witz durch den Abend und es ist ein pures Vergnügen, den beiden zuzuschauen.

Sie versuchen, aus ihrem Spagat zwischen Kunst und Kommerz, zwischen Triumph und Fiasko, das Beste herauszuholen. Dabei kennen sie nur eine Masseinheit: von einem Fettnäpfchen ins andere.

Berührend, amüsant, frech und wie immer sehr musikalisch.

 

Pressebilder

Pressebild Les trois Suisses «Duo-Pack» 1

Pressebild Les trois Suisses «Duo-Pack» 3

Plakatbild Les trois Suisses «Duo-Pack»

 

Pressetext

Pressetext «Duo-Pack»

 

Pressestimmen

Tagblatt (vom 16.01.2016)

Zürichsee-Zeitung Obersee (vom 20.4.2015) 

Berner Zeitung BZ (vom 17.3.2014) 

Der Rheintaler (vom 10.4.2014)

Berner Kulturagenda (vom 16.4.2014) 

www.landbote.ch (vom 12.01.2015)

 

"HERZVERBRECHER"

Drei charmante, lebenserfahrene Herren versuchen die Klippen der Midlife-Crisis zu umschiffen und lassen ihr Liebesleben Revue passieren. Sie sinnieren über die kleinen, feinen Unterschiede zwischen Mann und Frau, Trieb und Treue, Single- und Paarleben. Fazit: Die Sehnsucht nach glücklicher Zweisamkeit lässt die liebenswürdigen Casanovas erneut Charmeoffensiven auf die begehrte Damenwelt starten.

So erwarten Sie herzzerreissende Szenen, selbstironische Komik und berührende Momente, eingebettet in einen betörenden musikalischen Soundtrack aus Perlen der letzten 30 Jahre Pop- und Rockmusik.

Neu überraschen unsere drei liebenswerten Berner Musiker mit intimen Herz-Schmerz-Songs aus eigener Feder. Als zusätzliches Element der Show sind auf einer Leinwand skurille Videosequenzen zu sehen, die während mehrwöchigen Proben in Südfrankreich entstanden sind und dem Programm eine neue Dimension geben.

 

Wie gewohnt beeindrucken Pascal Dussex, Resli Burri und Thomas Baumeister auch als Herzensdiebe mit einfallsreicher Instrumentierung, raffiniertem Gesang, verführerischem Witz und subtilem Humor - niveauvolle Musikcomedy made in Switzerland!

Lassen Sie sich von den «Herzverbrecher» berühren und wer weiss, vielleicht sogar verführen… Genussvoll für Frauen, lehrreich für Männer!

 

Die «Herzverbrecher» - Dernière - Vorstellung vom 17. November 2013 im restlos ausverkauften «La Cappella» in Bern war nach 21 gemeinsamen Les trois Suisses - Jahren gleichzeitig auch der Abschied von unserem Gründungsmitglied Thomas Baumeister. 

 

 

Pressetexte & Pressefotos:

Programm Herzverbrecher - Offizieller Pressetext

Les trois Suisses History - Offizielle Bandgeschichte

Pressebilder Herzverbrecher (zip)

 

 

Pressekritiken:

Herz erweichend, Kulturblog «Der Bund» (15.1.2011)

Der Bund (31.1.2011)

Der Landbote (19.2.2011)

Der Rheintaler (24.1.2011)

Berner Zeitung BZ (31.1.2011)

Programm Herzverbrecher, 2011 - 2013:

Musik: Pascal Dussex, Resli Burri & Thomas Baumeister

Regie: Meret Matter

Videos: Ulli Lindemann

Artsupport: Serge Nyfeler

Fotos: Geri Born

Grafik: Pedä Siegrist

Logo: visu'l AG

Webprogrammation: Daniel Gäumann

Technik: Jürg Moser

Backline & Licht: Beat Jaun

Büro/Management: Marc Schär

 

"THE MAKING OF.."

Die komischste Popband der Schweiz ist zurück mit ihrem neuen Programm «The Making Of...». Nach ihrer erfolgreichen «Radioshow» haben sich die drei Draufgänger Thomas Baumeister, Resli Burri und Pascal Dussex mit dem Regisseur Christoph Moerikofer zusammengetan und packen den Stier bei den Hörnern: Endlich ist Schluss mit der Geheimniskrämerei! Eingebettet in ein voll gepacktes musikalisches Programm ermöglichen Les trois Suisses den Zuschauern einen Blick hinter die Kulissen. Das Publikum erlebt, was sich im Proberaum, on the road und backstage wirklich abspielt: Ein schonungslos offener Blick in das Innenleben einer Band. Begleiten Sie die Künstler auf dem schmalen Grat zwischen Triumph und Fiasko.

Verpassen Sie es nicht, wenn Les trois Suisses Sie in eine Welt einladen, die der Öffentlichkeit sonst verborgen bleibt.

Les trois Suisses bieten ein mitreissendes Spektakel, das von Klassikern der Popgeschichte bis zu aktuellen Ohrwürmern alles enthält, was das Herz begehrt.

Tourneeplan «The Making Of...» 2007 - 2010

 

Presseberichte

Der Rheintaler050307.pdf

Les Trois Suisses in der Kammgarn (10.11.07)

OltnerTagblatt070108.pdf

(05.03.07)

sa101107.pdf

(07.01.07)

 

"RADIOSHOW"

Endlich ist das beliebte Radio «Les trois Suisses» live auf der Gasse zu erleben. Einige glückliche HörerInnen konnten sich die wenigen verfügbaren Tickets ergattern und sind im Saal hautnah mit dabei, wenn die drei Haudegen ihre Sendung mit Songs aus aller Welt in den Aether schicken.

 

Mit Strassenmusikausrüstung und ihren Gesangsstimmen wagen sie sich an Meilensteine der Musikgeschichte. Mandolinenfieber, heulende Susen, mitreißender Swing, schmalziger Pop und indischer Banghra prägen deneigenwilligen Radiomix. Mit bezaubernd einfachen Mitteln gestalten sie eine schräge Sendung mit überraschenden Wortbeiträgen.

 

Ein witziger, musikalischer und parodistischer Abend!

 

 

Pressetexte

Die Südostschweiz (04.03.06)

Programmtext "Comedy Festival 2004"

Infowilplus.ch (Onlinezeitung, 18.9.05)

TaB, (Februar 2005)

Aargauer Zeitung (2005)

Thurgauer Zeitung (18.1.05) und St. Galler Tagblatt (19.1.05)

Der Bund (15.04.2004)

Thurgauer Zeitung (05.04.2004)

Thuner Tagblatt (05.04.2004)

Der Landbote, Winterthur (10.01.2004)

Zürisee Zeitung (19.01.2004)

 

Français

24heures (07.12.2005)

 

"AUF HOHER SEE"

Für die 3. Schweizer Rock- & Bluescruise vom 29.5. bis 5.6.2009 haben Les trois Suisses die einstündige Show «auf hoher See» zusammen gestellt. Seemannsgarn und Fernweh, harte Männer und exotische Frauen, kurz alles was mit den grossen Weltmeeren zu tun hat.

SF2 strahlte am 13. Dezember 2009 eine halbe Stunde aus dem Programm aus.

 

"BIOCOMEDYSHOWBAND"

Les trois Suisses haben mit dem Rütlischwur wenig am Hut. Die drei Berner sind allerdings in ihren Ansprüchen typisch schweizerisch bescheiden, in ihren musikalischen Ambitionen aber atypisch und unverschämt – auch unverschämt gut.

 

Les trois Suisses setzen sich aus Pascal Dussex, Resli Burri und ThomasBaumeister zusammen. Pascal, der kleine mit der grossen Stimme und derschönen schwarzen Gitarre; Resli, der seinem 100jährigen Harmonium dasSingen und Keuchen beibringt und Thomas, der aus seinem Minimaldrum alles herauskitzelt, holen zu einem Rundumschlag durch die Rock- und Popgeschichte aus. Mit erstaunlich geringem Aufwand erzeugen die exzellenten Musiker eine virtuose, witzige, unkonventionelle und hochstehende Show.

 

Pressetexte

Allgemeiner Anzeiger, Oberuzwil (30.08.2002)

St. Galler Tagblatt (26.08.2002)

Thurgauer Zeitung (12.08.2002)

Häggenschwil

Solothurner Zeitung (18.06.2001)

 

Français

Journal du Jura (09.05.2001)

24heures (17.07.2000)