Content

History

Die Geschichte von Les trois Suisses beginnt 1993 als Pascal Dussex, Resli Burri und Thomas Baumeister während gemeinsamer Sommerferien in Südfrankreich zur Aufbesserung ihres Ferienbudgets die Strassen und Gässchen der Côte d’Azur bespielen.
 
Was zuerst als Ferien- und Spassprojekt gedacht war, entwickelte sich bei der Rückkehr in die Schweiz rasch von einer witzigen Strassenmusik-Coverband zu einer auch für Theater-  und Kleinkunstveranstalter interessanten und einzigartigen Mischung zwischen Musik und Comedy.
 
1993 – 2002: Biocomedyshowband (Eigenregie)
«Les trois Suisses» ist während vieler Jahre das Zweitprojekt von Pascal Dussex, Resli Burri und Thomas Baumeister. Immer wenn es ihre damaligen musikalischen Haupttätigkeiten bei Patent Ochsner, Dussex’ Soultrain, Harald Haerter u.v.a. erlauben, frönen die drei Berner Musiker aber gerne ihrem sich stetig entwickelnden Strassen- & Kleinkunst- Musikprojekt.
 
2003 – 2006: Radioshow (Eigenregie) 
Mit diesem Programm beginnt eine neue Aera für «Les trois Suisses»: Von nun an setzen Pascal Dussex, Resli Burri und Thomas Baumeister ihre Prioritäten neu und konzentrieren sich auf ihre immer populärer werdende Musikcomedy-Band. Das Stück «Radioshow» präsentiert Live – Radio: Es werden Meilensteine der Musikgeschichte gespielt. Mandolinenfieber, heulende Susen, mitreissender Swing, schmalziger Pop und indischer Banghra prägen den eigenwilligen Radiomix.
 
2007 – 2010: The Making Of... (Regie: Christoph Moerikofer)
In ihrem Erfolgsprogramm «The Making Of...» ermöglichen «Les trois Suisses» - eingebettet in ein voll gepacktes musikalisches Programm – einen Blick hinter die Kulissen. Das Publikum erlebt, was sich im Proberaum, on the road und backstage einer erfolgreichen Popband wirklich abspielt: Ein schonungslos offener Blick in das Innenleben einer Musikgruppe, welcher die Künstler auf dem schmalen Grat zwischen Triumph und Fiasko zeigt.
 
2011  2013: Herzverbrecher (Regie: Meret Matter)
Im letzten Programm mit ihrem Gründungsmitglied Thomas Baumeister waren Les trois Suisses als charmante, lebenserfahrene Herren unterwegs, welche die Klippen der Midlife-Crisis zu umschiffen versuchten und dabei ihr Liebesleben Revue passieren liessen. Sie sinnierten über die kleinen, feinen Unterschiede zwischen Mann und Frau, Trieb und Treue, Single- und Paarleben. 
Die «Herzverbrecher»-Dernière-Vorstellung vom 17. November 2013 im restlos ausverkauften «La Cappella» in Bern war nach 21 gemeinsamen Les trois Suisses - Jahren gleichzeitig auch der Abschied von Thomas Baumeister.
 
 
Weitere spezielle Auftritte: 

17.01.2009: Moderation «Die Krönung»
«Les trois Suisses» moderierten im Casino Theater Burgdorf die Kleinkunstkönig – Wahl «Die Krönung»
 
Mai / Juni 2009: Auf hoher See (Eigenregie)
Für die 3. Schweizer Rock- & Bluescruise vom 29. Mai – 5. Juni 2009 auf dem Mittelmeer hatten «Les trois Suisses» das Spezialprogramm  «Auf hoher See» erarbeitet. Das Schweizer Fernsehen zeigte am 13. Dezember 2009 auf SF2 einen halbstündigen Ausschnitt dieses exklusiven Auftritts der drei Berner Seemänner.

09. & 10.03.2012: Moderation «Die Krönung»
«Les trois Suisses» moderieren zum zweiten Mal das Kleinkunstfestival «Die Krönung» im Casino Theater Burgdorf/BE sowie im Kultur- und Gemeindezentrum Aadorf/TG

02., 10. & 11.05.2012: Moderation «25. Oltner Kabarett-Tage»
«Les trois Suisses» moderierten die drei folgenden Abende im Rahmen der «25. Oltner Kabarett-Tage»: 
02.05.2012 «Preisverleihung» im Stadttheater Olten
10.05.2012 «Sprungfeder» in der Schützi Olten
11.05.2012 «Kabarett-Cocktail» im Stadttheater Olten

27.12.2012: Auftritt im Rahmen von «Nachtfieber - die Show nach Zehn»
«Les trois Suisses» zu Gast bei «Nachtfieber - die Show nach Zehn» in der Schützi, Olten

20.05.2013: 5. Schweizer Rock- & Bluescruise auf dem Mittelmeer 
Auftritt im Broadway Theater auf der MSC Lirica (mit dem Programm «Herzverbrecher»)

26.10.2013: Moderation «Bärn4Charity»
Moderation & Kurzauftritt im Rahmen des Bärn4Charity - Events im Kursaal, Bern.

Januar 2014: Bundesordner 2013 - ein satirischer Jahresrückblick
Im Januar 2014 waren «Les trois Suisses» (Pascal Dussex & Resli Burri) im Rahmen von «Bundesordner 2013 - ein satirischer Jahresrückblick» zusammen mit schön&gut, Kathrin Bosshard, Anet Corti, Uta Köbernick, Nils Althaus und Renato Kaiser auf der Bühne des Casinotheaters Winterthur sowie in Zug, Schaffhausen, Jona und Olten zu sehen und hören. Insgesamt waren es 15 wunderbare «Bundesordner 2013» - Auftritte!